Vollversammlung 17.03. 2017 - GV-Harmonie

  Herzlich willkommen auf der Homepage der "HARMONIE"
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vollversammlung 17.03. 2017

Über uns > Berichte und Bilder von Veranstaltungen

Bilder von der Hauptversammlung am 17. 03. 2017
mit Ernennung von Alfred Sammet zum Ehrenmitglied der "Harmonie"


Jahreshauptversammlung vom 17.03.17
im Vereinsraum der Reisbachhalle

Protokoll (Auszug)
Tagesordnung:
1. Bericht des Vorsitzenden
 2. Bericht des Schriftführers
 3. Bericht des Kassiers
 4. Bericht der Kassenprüfer
 5. Entlastung der Vorstandschaft
 6. Neuwahlen
 7. Bericht des Chorleiters
 8. Anträge
 9. Verschiedenes

  Anwesend waren   46  Vereinsmitglieder
Zur Eröffnung wurde unter der Leitung von Uli Hönig 2 Liedbeiträge gesungen –  Abendfrieden und Über den Wolken.             
Um 20.08 Uhr eröffnete Horst Schüle die Jahreshauptversammlung und begrüßte Ehrenmitglied Rolf Lukert, stv. Ortsvorsteher von Waldrems Heinz Holzwarth , Ortsvorsteher Leo Gross aus Heiningen, Bürgermeister Balzer aus Backnang und die Stadträte Heinz Franke, Dr. Ketterer, sowie Herr Bässler und den ehemaligen Remser Ortsvorsteher Volker Schuhmann, sowie alle Mitglieder.
Danach gab Horst Schüle  als diensthabender Vorstand die Tagesordnung bekannt.
Es gab keine Einwände.
Es folgte eine Gedenkminute für unsere verstorbenen Mitglieder – Walter Schlichenmaier, Herbert Kühnert, Rudolf Hofsäß und Christian Tischer.
Punkt 1 – Bericht des Vorsitzenden
Horst Schüle  gab einen ausführlichen Bericht über das vergangene Vereinsjahr.
Statistik im Sängerjahr 2016:
Singstunden    41 +   Sondersingstunde  5 (vor Jahresfeier + Harmnie Kultur)
Kellersingstunden    0
Ständchen     5
Auftritte   11
Beerdigung     0
Punkt 2 – Bericht des Schriftführers
Schriftführer Günther Behnert gab einen Rückblick auf die vergangene Jahreshauptversammlung vom 18.03.16 und einen Überblick über die im Vereinsjahr durchgeführten Ausschusssitzungen bekannt.
Insgesamt wurden 4 Ausschusssitzungen durchgeführt.
Punkt 3 – Bericht des Kassiers
Jörg Horlacher gab einen ausführlichen Kassenbericht über die im Vereinsjahr durchgeführten Veranstaltungen und Bewegung des Gesamtvermögens bekannt.
Punkt 4 – Bericht der Kassenprüfer
Wolfgang Heck informierte über die am 08.03.17 durchgeführte Kassenprüfung.
Eberhard Behnert und er hatten die Kasse mit allen Verbuchungen und Belegen geprüft.
Es gab keinerlei Beanstandungen und er bestätigte Jörg Horlacher eine ausführliche, übersichtliche und sorgfältige Kassenführung.
Punkt 5 – Entlastung der Vorstandschaft
Die Entlastung der Vorstandschaft übernahm Kassenprüfer Wolfgang Heck.
Die Vorstandschaft wurde von den Anwesenden der Hauptversammlung mit 5 Enthaltungen entlastet.
Punkt 6 – Neuwahlen
Zum Wahlleiter wurde Eberhard Behnert bestimmt.
Zu wählen waren:
a.) 1. Vorsitzender  b.)  6 Ausschußmitglieder    c.)  1 Kassenprüfer    d.) 1 Schriftführer   e.) stv. Schriftführer
Alle Wahlen konnten nach Befragung aller anwesenden Mitglieder öffentlich durchgeführt werden.
Punkt 6 – Neuwahlen
a.) 1. Vorsitzender    auf 3 Jahre
     Vorschlag: Walter Sammet      (Amtsinhaber) – Es gab keine anderen Vorschläge.
     Walter Sammet wurde mit einer Enthaltung gewählt. Walter nahm die Wahl an.
b.) 6 Ausschußmitglieder   auf 4 Jahre
    Vorschlag: Werner Schuller, Alfred Sammet, Dieter Taschner, Heinz Schüle, Werner Kreisel      
                      und Hans-Jörg Birkner (alle Amtsinhaber)      
    Es gab keine anderen Vorschläge und es wurde a blog gewählt.
    Alle wurden einstimmig gewählt und nahmen das Amt an.
c.) Kassenprüfer   auf 4 Jahre
    Vorschlag: Wolfgang Heck    (Amtsinhaber)
    Die Wahl erfolgte mit einer Enthaltung und Wolfgang nahm die Wahl an.
d.) Schriftführer    auf 4 Jahre.
    Vorschlag: Günther Behnert (Amtsinhaber)
    Er wurde mit einer Enthaltung gewählt und nahm die Wahl an
e.) Stv. Schriftführer   auf 4 Jahre.
    Vorschlag: Patrick Schüle
    Patrick wurde mit einer Enthaltung gewählt und nahm die Wahl an
Punkt 7 – Bericht des Chorleiters
Uli Hönig berichtete von positiven Auftritten, turbulenten und anstrengenden Proben mit vielen neuen Liedern .
Vor allem die Auftritte bei Harmonie Kultur und bei High Fidelity in Allmersbach waren super und dafür haben wir viel Lob erhalten.
Er dankte den Sängern für Ihre Bereitschaft bei den teils anstrengenden Singstunden und vielen Neueinstudierungen so konzentriert und fast immer vollzählig mitzuziehen, damit das Programm auf die Beine gestellt werden konnte.
Er hat weiterhin viel Spaß bei der Harmonie.
Punkt   8  -Anträge
Es waren keine Anträge eingegangen.
Punkt 9 – Verschiedenes
Ehrungen
Peter Tenschert, Horst Schüle und Walter Sammet gaben die Sängergläser für regelmäßigen Singstundenbesuch bekannt.
Insgesamt wurden 18 Sänger geehrt:
Helmut Seidl   Dietmar Dorsch Manfred Jenner Torsten Härdter
Josef Skrotzki  Heinz Schüle  Patrick Schüle  Günther Behnert Oliver Behnert   Rainer Behnert Marc Hammer  Jörg Horlacher  Walter Sammet  Dieter Taschner Wolfgang Wurst Luca Schüle  Uwe Osswald   Alfred Sammet
Einen Krug erhielt Helmut Seidl.
Eine große Überraschung wurde Alfred Sammet zu Teil.
Horst Schüle schlug der Hauptversammlung vor Alfred Sammet für sein langjähriges großes Engagement zum Ehrenmitglied der Harmonie zu ernennen.
Die Hauptversammlung nahm diesen Vorschlag einstimmig an und Alfred Sammet erhielt die Ernennungsurkunde sowie einen Geschenkkorb überreicht.
- Walter Sammet informierte über die Mitgliederbewegung:
Vom 18.03.16 bis 17.03.17  sind  2  neue Mitglieder eingetreten:
   Passiv : Martin Frey + Jochen Birk
Austritte:         Hans Rosenfelder, Georg Sommer, Otto Frank und Jürgen Wragge
Gesamtmitgliederstand:    197  ( 2000 = 225 / 2010 = 215  /  2011 = 207 / 2012 = 201 / 2013 = 203
      2014 = 206 / 2015 = 203 )   
Altersdurchschnitt:  Gesamtverein - 58,7 Jahre    -    Aktive - 54,9 Jahre


- In Erinnerung an die jüngste Jahresfeier dankte Walter Sammet nochmals allen Theater-
 spielerinnen  für die langjährige Unterstützung Regina Konrad, Ann-Kathrin Boss, Martina Bay,
 Karin Grün und neu Stefanie Schaal (2. Auftritt).
 Sein Debüt bei der Theatergruppe feierte Wolfgang Wurst und Martina Bay wurde für ihr 30
 jähriges und Dieter Taschner gar für sein 50 jähriges Bühnenjubiläum geehrt.
 Auch in 2016 liefen die Benefizveranstaltungen für Amsel und Lebenshilfe sehr erfolgreich.    
 Im nächsten Jahr stehen 30 Jahre Amsel an - bisher wurden dafür Euro 79.117,88 gespendet. Die
 Aufführungen für die Lebenshilfe begann im Jahre 2005 und bislang konnten Euro 13.301,00 an
 Spenden eingespielt werden.
 Somit beträgt die Gesamtsumme mit anderen diversen Spenden aus Glühweinfest  Euro 99.269 .
In diesem Jahr 2017 konnten bei der Amsel 3.219,55 Euro eingespielt werden.
 Somit haben wir die magische Gesamtspendensumme von 100.000 Euro überschritten.
Punkt 9 – Verschiedenes
- Danach übte Walter Sammet noch Kritik an der mangelnden Berichterstattung von Backnanger
 Zeitung und  vom Mitteilungsblatt. ( gekürzte Fassungen , keine Bilder, Druck auf 2 Seiten etc..)
- Walter Sammet bedankte sich für die Wiederwahl  zum 1. Vorstand. Da er nicht jünger wird,
 möchte er schon heute sagen, dass dies seine letzte Amtsperiode sein wird.
- Leo Groß dankte unseren 3 Vorständen und der Harmonie für die außergewöhnlich gute
 Vereinsarbeit,  für die Durchführung und Teilnahme bei Veranstaltungen in den südlichen
 Stadtteilen - vor allem bei der Dorfplatzeinweihung in Heiningen für die Spende und  für das
 allgemeine soziale Engagement in den Gemeinden.
Gegen 21.38  Uhr konnte Horst   die Jahreshauptversammlung schließen.
Backnang-Waldrems, den 21.03.2017

G. Behnert - Schriftführer

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü